1. Personenbezogene Daten – Umfang der Datenerhebung

Wir, ipcenter.at GmbH erheben, verarbeiten und nutzen Ihre personenbezogenen Daten nur mit Ihrer Einwilligung oder im Zusammenhang mit einer mit Ihnen bestehenden Geschäftsbeziehung zur Erfüllung der vereinbarten Vertragszwecke oder wenn eine sonstige rechtliche Grundlage nach der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO [1]) vorliegt; dies unter Einhaltung der datenschutz- und zivilrechtlichen Bestimmungen.

Es werden nur solche personenbezogenen Daten erhoben, die für die Durchführung und Abwicklung unserer Geschäftsbeziehung zu Ihnen erforderlich sind oder die Sie uns freiwillig zur Verfügung gestellt haben. Die Art der Übermittlung der persönlichen Informationen (z.B. per E-Mail, per Telefax, per Kontaktformular auf der Webseite, über soziale Medien oder durch Anmeldeformulare für Online-Produkte) mindert nicht Ihre Rechte auf Schutz der persönlichen Informationen.

Personenbezogene Daten sind alle Daten, die Einzelangaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse enthalten, die sich auf eine identifizierte natürliche Person beziehen oder die zusammen mit anderen Daten eine natürliche Person ohne erheblichen Mehraufwand identifizierbar machen, beispielsweise Vorname, Nachname, Anschrift, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Geburtsdatum, Alter, Geschlecht, Sozialversicherungsnummer, IP-Adresse, Kontonummer, Kfz-Kennzeichen, Videoaufzeichnungen, Fotos, Stimmaufnahmen von Personen sowie biometrische Daten wie etwa Fingerabdrücke. Auch sensible Daten, wie Gesundheitsdaten oder Daten im Zusammenhang mit einem Strafverfahren, können mitumfasst sein.

[1] Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (Datenschutz-Grundverordnung)

2. Auskunft und Löschung

Als GeschäftspartnerIn, BesucherIn unserer Website und generell als Betroffene/r haben Sie jederzeit das Recht auf Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und EmpfängerInnen und den Zweck der Datenverarbeitung sowie ein Recht auf Berichtigung gespeicherter Daten, Datenübertragbarkeit, Widerspruch, Einschränkung der Bearbeitung sowie Sperrung oder Löschung unrichtiger bzw. unzulässig verarbeiteter Daten.

Insoweit sich Änderungen Ihrer personenbezogenen Daten ergeben, ersuchen wir um entsprechende Mitteilung in schriftlicher Form (per E-Mail oder per Post).

Sie haben jederzeit das Recht, eine erteilte Einwilligung zur Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten zu widerrufen. Ihre Eingabe auf Auskunft, Löschung, Berichtigung, Widerspruch und/oder Datenübertragung – im letztgenannten Fall, sofern damit nicht ein unverhältnismäßiger Aufwand verursacht wird – kann an die am Ende dieser Erklärung angeführte Anschrift der ipcenter.at GmbH gerichtet werden.

Wenn Sie der Auffassung sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns gegen das geltende Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche in einer anderen Weise verletzt worden sind, besteht die Möglichkeit, sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu beschweren; in Österreich ist dies die Datenschutzbehörde (DSB).

3. Datensicherheit

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt durch entsprechende organisatorische und technische Maßnahmen (TOM). Diese Vorkehrungen betreffen insbesondere den Schutz vor unerlaubtem, rechtswidrigem oder auch zufälligem Zugriff, Verarbeitung, Verlust, Verwendung und Manipulation.

Ungeachtet der Bemühungen der Einhaltung eines stets angemessen hohen Standes der Sorgfaltsanforderungen kann nicht ausgeschlossen werden, dass Informationen, die Sie uns über das Internet bekannt geben, von anderen Personen eingesehen und genutzt werden.

Bitte beachten Sie, dass wir daher keine wie immer geartete Haftung für die Offenlegung von Informationen aufgrund nicht von uns verursachter Fehler bei der Datenübertragung und/oder unautorisiertem Zugriff durch Dritte übernehmen (z.B. Hackangriff auf E-Mail-Account bzw. Telefon, Abfangen von Faxen).

4. Verwendung der personenbezogenen Daten

Wir werden die uns zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten nicht für andere Zwecke als die durch das Geschäftsverhältnis zu Ihnen oder durch Ihre Einwilligung oder sonst durch eine Bestimmung im Einklang mit der DSGVO gedeckten Zwecken verarbeiten. Ausgenommen hiervon ist die Nutzung für interne statistische Zwecke ohne Weitergabe an Dritte, sofern die zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten anonymisiert wurden.

Personenbezogene Daten, die Sie uns übermitteln, werden von uns somit insbesondere zur Vertragsabwicklung (Art 6 Abs. 1 lit. b DSGVO), zur Bearbeitung Ihrer Anfragen sowie zur Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen verarbeitet (Art 6 Abs. 1 lit. c DSGVO) sowie zur Wahrung der berechtigten Interessen der ipcenter.at GmbH (vgl. Art 6 Abs. 1 lit. f DSGVO); diese berechtigten Interessen sind insbesondere die Einhaltung gesetzlicher Pflichten, die Aufrechterhaltung der Stabilität des Betriebes unserer Website sowie die Einhaltung von Compliance und zur Aufrechterhaltung des Geschäftsbetriebes. Es werden nur solche personenbezogenen Daten erhoben, die für die Durchführung und Abwicklung zulässiger Zwecke erforderlich sind oder die Sie uns freiwillig zur Verfügung gestellt haben.

Wir anerkennen und respektieren die Wichtigkeit der verantwortungsvollen Nutzung von personenbezogenen Daten, die von BesucherInnen und KundInnen gesammelt werden. Ohne Ihre Zustimmung werden wir diese personenbezogenen Daten nicht dazu verwenden, um mit Ihnen Kontakt aufzunehmen oder Sie über Produktneuheiten, Services und Angebote zu informieren.

5. Übermittlung von personenbezogenen Daten an Dritte

Wenn es gesetzlich oder vertraglich erforderlich ist oder wir ein schutzwürdiges und berechtigtes Interesse haben, kann es erforderlich sein, dass wir Ihre personenbezogenen Daten unseren Konzernunternehmen oder externen GeschäftspartnerInnen übermitteln. Dies ist etwa dann der Fall, wenn Sie über unsere Website Produkte oder Dienstleistungen Dritter bestellen oder erwerben (z.B. Zugang zu Online-Bildungsinhalten) oder dann, wenn wir mit Ihnen in einer rechtlichen Beziehung stehen, die sich aus unserer Vertragsbeziehung zu einem Dritten (z.B. wurde unsere Tätigkeit von Ihrem Dienstgeber, einer Behörde, dem Arbeitsmarktservice, einer anderen öffentlichen oder im öffentlichen Auftrag handelnden Stelle, Ihren Eltern, etc. gebucht) ergibt und wir diesen Dritten Leistungsnachweise und sonstige Abrechnungs- oder Erfüllungsnachweise erbringen.

Solche GeschäftspartnerInnen sind aber auch Unternehmen und Personen, die uns beim Betreiben der Website, im Rahmen der Geschäftsabwicklung oder bei anderen Diensten unterstützen.

Eine Weitergabe an Konzernunternehmen oder an Personen, die uns beim Betreiben der Website, im Rahmen der Geschäftsabwicklung oder bei anderen Dienstleistungen unterstützen erfolgt nur, soweit diese EmpfängerInnen zur Einhaltung der geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen gesetzlich oder vertraglich verpflichtet sind.

Weiters informieren wir Sie darüber, dass wir im Rahmen unserer Geschäftstätigkeit regelmäßig auch Informationen von dritten Stellen beziehen – etwa Ihrem/r DienstgeberIn oder einer Behörde als AuftraggeberIn einer Schulungsmaßnahme.

Manche der oben genannten EmpfängerInnen Ihrer personenbezogenen Daten befinden sich außerhalb von Österreich oder Ihres Landes und verarbeiten dort Ihre personenbezogenen Daten. Das Datenschutzniveau in anderen Ländern entspricht unter Umständen nicht dem Österreichs. Wir übermitteln Ihre personenbezogenen Daten jedoch nur in Länder, für welche die EU-Kommission entschieden hat, dass sie über ein angemessenes Datenschutzniveau verfügen oder wir setzen Maßnahmen um zu gewährleisten, dass alle EmpfängerInnen ein angemessenes Datenschutzniveau haben, wozu wir Standardvertragsklauseln (2010/87/EC und/oder 2004/915/EC) abschließen.

6. Bekanntgabe von Datenpannen

Wir sind bemüht sicherzustellen, dass Datenpannen frühzeitig erkannt und gegebenenfalls unverzüglich Ihnen bzw. der zuständigen Aufsichtsbehörde unter Einbezug der jeweiligen Datenkategorien, die betroffen sind, gemeldet werden.

7. Aufbewahrung der personenbezogenen Daten

Wir werden personenbezogene Daten nicht länger aufbewahren, als dies zur Erfüllung unserer vertraglichen oder gesetzlichen Verpflichtungen und zur Behandlung allfälliger Haftungsansprüche erforderlich ist.

8. Erhebung und Speicherung von Nutzungsdaten auf der Website

Beim Zugriff auf unsere Website werden folgende elektronische Kommunikations­metadaten gespeichert: IP-Adresse, Datum und Uhrzeit des Zugriffes, Name der aufgerufenen Datei, der Sub-Page sowie anonyme Nutzerkennung, Stadt, Region und Land des Nutzers, Betriebssystem des Nutzers, Browser des Nutzers, Browserversion des Nutzers, gesetzte Interaktionen des Nutzers auf der Website, besuchte Seiten des Nutzers, Sitzungsdauer und Sitzungsanzahl des Nutzers, Datum des ersten Besuchs auf der Website, Datum und Uhrzeit jeder Interaktion des Nutzers, Verweildauer auf der Website, Dauer von Anfragen des Nutzers, Anfragen des Nutzers, Ausnahmefehler der Website, Datum und Uhrzeit und Dauer der Ausnahmefehler. Zu statistischen Zwecken können personenbezogene Daten anonym ausgewertet werden. Diese personenbezogenen Daten werden streng vertraulich behandelt und nicht außerhalb des ipcenter.at-Systems weitergegeben oder anderen Dritten zugänglich gemacht, es sei denn, dies ist zur Erfüllung gesetzlicher oder vertraglicher Pflichten oder zur Erfüllung schutzwürdiger und berechtigter Interessen der ipcenter.at GmbH erforderlich.

Wir löschen oder anonymisieren Ihre personenbezogenen Daten, sobald sie für die Übermittlung einer Kommunikation nicht mehr benötigt werden. Erfolgt die Verarbeitung elektronischer Kommunikationsmetadaten zu Abrechnungszwecken, so bewahren wir die betreffenden Kommunikationsmetadaten bis zum Ablauf der Frist auf, innerhalb derer die Rechnung rechtmäßig angefochten oder der Anspruch auf Zahlung geltend gemacht werden kann. Nachdem eine Irrtumsanfechtung nach dem österreichischen Allgemeinen Bürgerlichen Gesetzbuch innerhalb von drei Jahren ab Vertragsabschluss (vgl. § 1487 ABGB) geltend gemacht werden muss und Forderungen für Lieferungen von Sachen oder Dienstleistungen in einem gewerblichen Betrieb in drei Jahren verjähren (vgl. § 1486 Abs 1 Z 1 ABGB), speichern wir diese elektronischen Kommunikationsmetadaten für die Dauer von drei Jahren ab Vertragsabschluss, es sei denn eine längere Aufbewahrung ist gesetzlich vorgeschrieben.

9. Erhebung von Daten anlässlich der Registrierung für die Nutzung von elektronischen Produkten und Demo-Versionen

Unsere Website bietet die Möglichkeit, bestimmte Produkte und Dienstleistungen online zu bestellen oder direkt online zu beziehen. Diese sind sowohl eigene Dienstleistungen als auch von Dritten zur Verfügung gestellte Dienstleistungen. Die dafür relevanten gesetzlichen und vertraglichen Einzelheiten entnehmen Sie bitte dem konkreten Bestellprozess und unseren Allgemeinen Geschäftsbeziehungen.

Durch die Befüllung und Absendung eines Bestell- oder Registrierungsformulars stimmen Sie der Verarbeitung der dort zwingend oder optional abgefragten personenbezogenen Daten zu. Diese sind typischerweise: Vorname, Nachname, E-Mail-Adresse, Name des Unternehmens und Position. Weiters können solche Daten auch sein: Postadresse, Telefonnummer, Faxnummer, wenn die physische Zustellung von Produkten erfolgt.

Die von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten werden zur Bereitstellung des von Ihnen bestellten Produktes oder der erworbenen (Online-)Dienstleistung verwendet. Weiters erfassen wir Ihre Daten in unserer KundInnendatenbank, um Sie kontaktieren zu können.

Wenn Sie über unsere Website Produkte und Dienstleistungen Dritter erwerben, bitten wir deren Datenschutzerklärung zu beachten.

10. Newsletter, Veranstaltungseinladungen, Informationen

Mit Ihrer Einwilligung senden wir Ihnen gerne regelmäßig Newsletter und andere Informationen über unsere Tätigkeit zu. Dazu gehören auch Einladungen zu Veranstaltungen. Sie haben die Möglichkeit, über unsere Website oder direkt vor Ort unseren Newsletter zu abonnieren und uns sonst die Einwilligung zur Kontaktaufnahme zu erteilen. Hierfür benötigen wir Ihren Vor- & Nachnamen, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Erklärung, dass Sie mit dem Bezug des Newsletters und dem Erhalt von anderen Informationen über unsere Tätigkeit sowie Einladungen zu Veranstaltungen einverstanden sind.

Um Sie zielgerichtet mit Informationen zu versorgen, erheben und verarbeiten wir außerdem freiwillig übermittelte Daten zu Ihrer Person (z.B. Geburtsdatum) sowie Informationen zu Interessengebieten, Beruf, Dienstgeber, Dienstort und Wohnort. Die Angabe solcher Informationen ist vollkommen freiwillig und keine Bedingung für den Erhalt des Newsletters oder anderer Informationen.

Sie können Ihre Einwilligung zum Erhalten des Newsletters und der anderen Informationen jederzeit widerrufen (stornieren). Dazu klicken Sie in der erhaltenen Aussendung auf den entsprechenden Link. Wir löschen anschließend umgehend Ihre Daten im Zusammenhang mit dem Newsletter- und Informationsversand. Durch diesen Widerruf wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

11. Cookies

Unsere Website verwendet HTTP-Cookies, um nutzerspezifische Daten zu speichern. Ein „Cookie“ ist ein kurzes Datenpaket, welches zwischen Webbrowser und Webserver ausgetauscht wird, für diese aber völlig bedeutungslos ist und erst für die Webanwendung eine Bedeutung erhält, z. B. bei einem Online-Shop der Inhalt eines virtuellen Warenkorbes.

Es gibt zwei Arten von Cookies: Erstanbieter-Cookies werden von unserer Website erstellt, Drittanbieter-Cookies werden von anderen Websites (z. B. Google Analytics) erstellt. Man unterscheidet drei Kategorien von Cookies: unbedingt notwendige Cookies, um grundlegende Funktionen der Website sicherzustellen; funktionelle Cookies, um die Leistung der Webseite sicherzustellen und zielorientierte Cookies, um das Benutzererlebnis zu verbessern. Wir nutzen Cookies, um unsere Webseite nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Sie ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen. Wenn Sie dies nicht wünschen, so können Sie Ihren Browser so einrichten, dass er Sie über das Setzen von Cookies informiert und Sie dies nur im Einzelfall erlauben. Sie können jederzeit Cookies, die sich bereits auf Ihrem Computer befinden, löschen oder Cookies deaktivieren – die Vorgangsweise dazu ist nach Browser unterschiedlich. Am besten Sie suchen die Anleitung in Google mit dem Suchbegriff „Cookies löschen Chrome“ oder „Cookies deaktivieren Chrome“ im Falle eines Chrome Browsers oder tauschen das Wort „Chrome“ gegen den Namen Ihres Browsers – z. B. Edge, Firefox, Safari – aus. Wenn Sie uns generell nicht gestatten Cookies zu nutzen – d.h. diese per Browsereinstellung deaktivieren – können manche Funktionen und Seiten nicht wie erwartet funktionieren.

12. Google Analytics

Wir verwenden auf dieser Webseite Google Analytics der Firma Google Inc. (1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA) um BesucherInnendaten statistisch auszuwerten. Dabei verwendet Google Analytics zielorientierte Cookies.

Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz finden Sie unter
http://www.google.com/analytics/terms/de.html bzw. unter
https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de.

Pseudonymisierung
Unser Anliegen im Sinne der DSGVO ist die Verbesserung unseres Angebotes und unseres Webauftritts. Da uns die Privatsphäre unserer Nutzer wichtig ist, werden die Nutzerdaten pseudonymisiert. Die Datenverarbeitung erfolgt auf Basis der gesetzlichen Bestimmungen des § 96 Abs 3 TKG sowie des Art 6 EU-DSGVO Abs 1 lit. a (Einwilligung) und/oder f (berechtigtes Interesse) der DSGVO.

Deaktivierung der Datenerfassung durch Google Analytics
Mithilfe des Browser-Add-ons zur Deaktivierung von Google Analytics-JavaScript (ga.js, analytics.js, dc.js) können Website-Besucher verhindern, dass Google Analytics ihre Daten verwendet. Sie können die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

13. Google Analytics Zusatz zur Datenverarbeitung

Wir haben einen Direktkundenvertrag zur Verwendung von Google Analytics mit Google abgeschlossen, indem wir den “Zusatz zur Datenverarbeitung” in Google Analytics akzeptiert haben. Mehr über den Zusatz zur Datenverarbeitung für Google Analytics finden Sie hier: https://support.google.com/analytics/answer/3379636?hl=de&utm_id=ad

14. Google Analytics IP-Anonymisierung

Wir haben auf dieser Webseite die IP-Adressen-Anonymisierung von Google Analytics implementiert. Diese Funktion wurde von Google entwickelt, damit diese Webseite die geltenden Datenschutzbestimmungen und Empfehlungen der lokalen Datenschutzbehörden einhalten kann, wenn diese eine Speicherung der vollständigen IP-Adresse untersagen. Die Anonymisierung bzw. Maskierung der IP findet statt, sobald die IP-Adressen im Google Analytics-Datenerfassungsnetzwerk eintreffen und bevor eine Speicherung oder Verarbeitung der Daten stattfindet. Mehr Informationen zur IP-Anonymisierung finden Sie auf https://support.google.com/analytics/answer/2763052?hl=de.

15. Google Maps

Wir verwenden auf dieser Website Google Maps der Firma Google Inc. (1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA) für die Darstellung von Karteninformationen. Durch die Nutzung der Funktionen dieser Karten werden auch Daten an Google übertragen. Welche Daten von Google erfasst werden und wofür diese Daten verwendet werden, können Sie auf https://www.google.com/intl/de/policies/privacy/ nachlesen.

16. Webseiten Sicherheit

Zur Gewährleistung der IP-Sicherheit verwenden wir auf dieser Webseite das Plugin Wordfence. Das Plugin verwendet die IP-Adresse, um Angriffe auf die Webseite abzuwehren. Mehr Informationen unter https://www.wordfence.com/terms-of-use-and-privacy-policy/.

17. TLS-Verschlüsselung mit https

 

Wir verwenden „https“, um Daten abhörsicher im Internet zu übertragen. Durch den Einsatz von TLS (Transport Layer Security), einem Verschlüsselungsprotokoll zur sicheren Datenübertragung im Internet, können wir den Schutz vertraulicher Daten sicherstellen. Sie erkennen die Benutzung dieser Absicherung der Datenübertragung am kleinen Schlosssymbol links oben im Browser und der Verwendung des Schemas „https“ als Teil unserer Internetadresse.

18. Server-Log-Files

Zur Optimierung dieser Website, in Bezug auf die System-Performance, Benutzerfreundlichkeit und Bereitstellung von nützlichen Informationen über unsere Dienstleistungen, erhebt und speichert der Provider der Website automatisch Informationen in so genannten Server-Log Files, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Davon umfasst sind Ihre Internet-Protokoll Adresse (IP-Adresse), Browser und Spracheinstellung, Betriebssystem, Referrer URL, Ihr Internet Service Provider und Datum/Uhrzeit.

Eine Zusammenführung dieser Daten mit personenbezogenen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Wir behalten uns vor, diese Daten nachträglich zu prüfen, wenn uns konkrete Anhaltspunkte für eine rechtswidrige Nutzung bekannt werden.

19. Unsere Kontaktdaten

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns besonders wichtig. Wir sind unter den unten angeführten Kontaktdaten jederzeit für Ihre Fragen oder Ihren Widerruf erreichbar.

ipcenter.at GmbH
Schönbrunner Straße 218-220
1120 Wien

E-Mail-Adresse: datenschutz@ipcenter.at (über diese E-Mail-Adresse kann auch unser Datenschutzbeauftragter erreicht werden)

Telefonnummer: +43 1 6678302-0