Ein Lehrabschluss ist eine bedeutende Investition in die Zukunft: Er öffnet wichtige Türen am Arbeitsmarkt und senkt in hohem Maße das Arbeitslosigkeitsrisiko. ipcenter bietet in Kooperation mit AMS Wien und WAFF verschiedene Lehrausbildungen auf erstem und zweiten Bildungsweg an.


Jugendliche von 15-19 Jahren, die in Wien lehrstellensuchend vorgemerkt sind, können bei ipcenter die folgenden
Berufe in regulärer oder verlängerter Lehrzeit erlernen.

  • AugenoptikerIn
  • Hörgeräteakustik
  • FriseurIn (StylistIn)
  • Kosmetik und Fußpflege (Doppellehre)
  • Medienfachmann/-frau (verschiedene Schwerpunkte)

Am Ende der Ausbildung wird die Lehrabschlussprüfung abgelegt. Die Ausbildung ist in hohem Maße praxisbezogen und findet in Übungssalons und Werkstätten sowie in Praxisbetrieben statt. Die Vermittlung in den ersten Lehrstellenmarkt steht stets im Vordergrund: Für viele Lehrlinge ist die ÜBA ein Sprungbrett und sie setzen ihre Ausbildung in einem Lehrbetrieb fort!

 


Ungelernte oder angelernte Personen mit Pflichtschulabschluss können in Intensivlehrgängen eine komplette Berufsausbildung bis zur Lehrabschlussprüfung absolvieren.

Bei ipcenter ist das in den Berufsfeldern

  • FriseurIn (StylistIn) und
  • Kosmetik

möglich.